chrisp

Eine semantische Beschreibung für plattformunabhängige grafische Benutzungsschnittstellen

Diplomarbeit von Christoph Pfisterer. Publiziert in englischer Sprache unter dem Titel A Semantic Description Language for Platform-Independent Graphical User Interfaces.

Zusammenfassung

Verschiedene Toolkits zur Erstellung von grafischen Benutzungsoberflächen weisen erstaunliche visuelle Ähnlichkeiten auf. Dennoch hat jedes Toolkit eine eigene Programmierschnittstelle, die der Programmierer verwenden muss. Plattformunabhängige Lösungen wurden entwickelt, werden aber wegen befürchteter Nachteile nur schleppend angenommen.

Diese Arbeit zeigt mit einem integrierten Ansatz neue Perspektiven auf. Dazu wird Plattformunabhängigkeit mit anderen heute verfügbaren Techniken ergänzt. Ein generisches Kommunikationsprotokoll erlaubt nicht nur Netzwerktransparenz, sondern auch Unabhängigkeit von einer bestimmten Programmiersprache. Eine XML-basierte Beschreibungssprache reduziert den Kodierungsaufwand und erlaubt die Erstellung von interaktiven Dialog-Editoren. Die Sprache enthält auch semantische Elemente, die über die Struktur hinaus auch das Verhalten der Benutzungsoberfläche spezifizieren.

In der Arbeit werden zunächst existierende Lösungen untersucht. Dabei werden Hinweise auf nützliche Funktionen gesammelt, aber auch Nachteile herausgestellt. Der folgende Entwurf einer neuen Architektur basiert auf diesen Betrachtungen. Die erarbeiteten Konzepte werden anhand einer Beispielimplementierung demonstriert. Diese basiert auf dem Toolkit Qt sowie BEEP, einem Framework für Netzwerkprotokolle.

26. Nov 2002 Copyright © 2002-2011 Christoph Pfisterer